Zaunreiterin
Baldung Grien
Home
Aktuelles
Veranstaltungen
Gedanken
Weiterführendes
Über mich
Impressum, Datenschutz, Kontakt
Newsletter

Ich hatte einen Bruder
Hingabe
Verbundenheit    
Dankbarkeit
Heilung
Medizinrad und Kreis des Lebens   
Trennlinie
 
Hexen - europäischer Schamanismus?

Ich habe Anfang der 1990er Jahre mehrere Jahre an einer (nicht fertiggestellten) Doktorarbeit über Hexenprozesse in Vorderösterreich gearbeitet und einige Aufsätze zum Thema veröffentlicht. Schon damals war ich gleichzeitig schamanisch tätig, also "Zaunreiterin" zwischen beiden Welten, wenn ich damals auch definitiv Anfängerin im Schamanisieren und mir noch nicht im Klaren darüber war, ob das schamanische Reisen - das zweifellos funktionierte - nun wirklich in "reale" Welten führte oder eben doch nur ins eigene Unterbewusstsein.
Anlass für die Abfassung des hier veröffentlichten Textes war ursprünglich eine Ende 2011 zu Beginn einer schamanischen Zeremonie im Nebensatz gefallene Bemerkung über europäisches schamanisches Wissen, das von den Hexenverfolgungen vernichtet worden sei ... diese Bemerkung konnte ich, zur Erheiterung der übrigen Teilnehmer, nicht unkommentiert stehen lassen.

Es kann keinesfalls davon die Rede sein, die Hexenprozesse seien gezielt eingesetzt worden, um gegen Träger "alten Wissens", welcher Art auch immer, vorzugehen. In einigen wenigen Ausnahmefällen schimmert in den Prozessakten aber trotzdem etwas durch, was als ferner Widerhall früherer schamanischer Traditionen gelten könnte. Mehr dazu im Text.
© Sabine Schleichert, 2013